U13 BaWü-Finalturnier Flagfootball

Am vergangenen Samstag spielten unsere jüngsten Greifs im BaWü-Finalturnier in Ludwigsburg. Bei regnerischem Wetter ging in den Gruppenspielen gegen die Stuttgart Scorpions und die Weinheim Longhorns.

Das erste Spiel des Tages bestritten die jungen Greifs gegen die Stuttgart Scorpions. Den Anfang machte unsere Offense. Diese kämpfte sich tapfer übers Feld, musste allerdings aufgrund von Fumbles und Strafen leider punten. Nun war unsere Defense auf dem Feld und diese konnte die Stuttgarter nicht an einem langen Lauf bis vor die Endzone der Greifs hindern. Doch unsere Defense gab sich so leicht nicht geschlagen und drängte die Scorpions insgesamt 40 Yard nach hinten und gab so unserer Offense den Ball zurück. Die Offense arbeitete sich erneut langsam aber stetig das Feld hinab, musste nach einem Sack allerdings erneut punten. Nun war wieder die Defense gefragt. Ein langer Pass der Stuttgarter knackte die Verteidigung der jungen Greifs und so ging es mit 6:0 in die Pause. Nach der Pause startete unsere Defense und diese konnte die Stuttgarter gut aufhalten, allerdings nutzten diese eine Lücke aus und konnte so den nächsten Touchdown erzielen. Doch unsere jungen Greifs gaben trotz aller Rückschläge nicht auf. Diese Offense machte sich auf den Weg in die Endzone der Scorpions, fand allerdings kein Durchkommen und konnte einen vierten Versuch nicht vollenden. Die Defense war nun gewillt der Offense den Ball zurückzugeben. Starke Sacks von #50 Layla Brugger und #62 Leander Göller ließen die Scorpions punten. Ein Fumble während des Punts brachte die jungen Greifs bis an die 5 Yard-Linie. Von dort aus fand #22 Silas Gräßer die Lücke in der Defense der Stuttgarter und konnte auf 12:6 verkürzen. Davon angestachelt konnte unsere Defense die Stuttgarter erneut bei drei Versuchen halten und zum Punten zwingen. Der letzte Drive der jungen Greifs wurde leider von der Zeit beendet. Damit verloren die jungen Greifs das erste Gruppenspiel mit 12:6.

Im Anschluss ging es gegen die Weinheim Longhorns. Die Weinheimer gewannen den Münzwurf und begannen in der Offense. Mit einem starken Lauf konnten die Weinheimer auch den ersten Touchdown des Spiels erzielen und samt PAT mit 7:0 in Führung gehen. Nun war die Offense an der Reihe, aber diese fand heute nicht so richtig in ihren Rhythmus und so musste man den Ball punten. Unsere Defense konnte die starken Läufe der Longhorns nur mühevoll verteidigen, konnte aber die Weinheimer bei einem Field Goal halten. Nun war die Offense gewillt den 10:0 Rückstand zu verkürzen, aber man fand keine Lücke in der Weinheimer Verteidigung und musste erneut punten. Mit dem Halbzeitpfiff mussten die jungen Greifs dann leider die nächsten Punkte zum 17:0 abgeben. Nach der Halbzeit durfte unsere Offense beginnen. Diese fand nun besser ins Spiel, musste allerdings erneut den Ball punten. Unsere Defense fand nun immer besser ins Spiel und konnte die Läufe der Weinheimer verteidigen und selbst einen kurzen vierten Versuch halten. Die Offense durfte kurz vor Ende des Spiels nochmals aufs Feld, konnte sich aber nur bis zur 30 Yard-Linie der Longhorns kommen. So verloren die jungen Greifs auch das zweite Gruppenspiel.

Sieger des Finalturnier und neuer U13 Outdoor Flag Meister wurden die Weinheim Longhorns. Von unserer Seite herzlichen Glückwunsch.

Das Trainerteam sowie die mitgereisten Freunde und Familien waren trotz allem stolz die gesamte Saison unserer Jüngsten. Mit vielen Rookies das Finalturnier erreicht zu haben war eine starke Leistung.

Nach dem Spiel gab es allerdings noch eine traurige Nachricht. Nach 9 Jahren beendet Defense Coordinator Kai Bartels seine Trainertätigkeit bei den Flaggies. Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei Kai und wünschen alles Gute für die Zukunft.

 

Punkte:

6 P. Silas Gräßer

 

Für die Fotos und die Videos danken wir Peter End und Heiko Egginger