Bericht Heimspiel 08.04.2018

Badener Greifs VS Backnang Wolverines

Endstand 34:6

Zur Saisoneröffnung empfingen die Badener Greifs am Sonntag die Backnang Wolverines zu Hause in Karlsruhe. Bei bestem Wetter wollte man die Oberliga-Saison mit einem Knall eröffnen – mit vollem Erfolg. Denn die Wolverines wurden wortwörtlich vom Platz gefegt.

Denn bereits im ersten Drive der Gäste bewies die Greifs Defense wie gut sie vorbereitet war und schickte die Wolverines ohne ein neues First Down vom Feld. Durch eine gute funktionierende Offense standen die Greifs bereits nach 5 Plays kurz vor der gegnerischen Endzone, konnte jedoch lediglich ein Field Goal erzielen – Zwischenstand 3:0. Doch auch im nächsten Drive bissen sich die Backnanger die Zähne an einer starken Greifs Defense aus und mussten wieder nach 4 Versuchen den Ball abgeben.

Erneut konnte die eigene Offense schnell das Feld überqueren, musste jedoch einen kleinen Rückschlag einstecken – ein Fumble direkt vor der Endzone. Jedoch bewies die eigene Defense erneut, dass sie nicht zum Spaß hier war – erneut konnten die Gäste kein einziges First Down erzielen.

Nach  einem guten Return konnte die Greifs Offense an der gegnerischen 45 Yard-Linie starten und Punkte ließen nicht lange auf sich warten. Ein Pass von Quarterback Nate Lynch auf die Nummer 11, Jan Meyerhöfer – Touchdown! Auch der PAT wurde souverän verwandelt – Zwischenstand 10:0.

Die Wolverines wollten nachlegen, wurden jedoch zum wiederholten Male ohne ein einziges First Down vom Platz geschickt. Im folgenden Drive konnte die Greifs Offense jedoch keine Punkte erzielen und musste somit zum ersten Mal punten. Doch die Defense war weder müde, noch bereits eingeschlafen, und jagte die Gäste nach einem kurzen Drive vom Feld. Vor der Pause wollte man es nochmal wissen und so bewegte sich die eigene Offense schnell über das Feld – vier Plays, erneut ein Pass auf Jan Meyerhöfer, Touchdown! Auch die Two-Point Conversion war erfolgreich durch einen Pass auf Manuel Hassman, die Nummer 24.

Punktestand zur Halbzeit somit: Greifs 18, Wolverines 0.

 

Nach der Pause erhielten zunächst die Greifs den Ball und legten auch sofort wieder los. Nach wieder nur 4 Plays erfolgte der Touchdown Pass, diesmal auf Nummer 89, Bartek Rebmann, welcher somit seinen Fumble mehr als wiedergutmachen konnte. Die folgende Two Point Conversion war leider ohne Erfolg – Zwischenstand 24:0.

Der darauffolgende Drive der Backnanger wurde erneut früh von der Defense beendet, diesmal durch eine Interception von Nummer 44, Simon Rapp. Nach einem herausragenden Lauf von Quarterback Nate Lynch erhöhten die Greifs per Field Goal auf 27:0. Die Gäste erhielten somit erneut den Ball, konnten jedoch wieder nur wenige Yards erzielen und mussten erneut punktlos den Platz verlassen. Doch anscheinend wurde, den kurzen Pausen geschuldet, auch die eigene Offense langsam müde und so endete der Drive ohne Punkte und mit dem zweiten Punt.

Die Wolverines nutzen eine durchaus gute Feldsituation und konnten somit ihren ersten – und einzigen – Touchdown des Nachmittags erzielen. Die danach ausgeführte Two Point Conversion wurde jedoch wieder gut verteidigt – Zwischenstand 27:6.

Das Spiel neigte sich dem Ende zu und die Greifs Offense wollte nochmals unter Beweis stellen wozu sie fähig waren. Eine exzellente Leistung von Running Back und Geburtstagskind Serdar Kiraz, Nummer 20, ermöglichte den nächsten und letzten Touchdown des Tages. Auch der Kick danach wurde wieder souverän verwandelt – Endstand 34:6.

Nach diesem Eröffnungsspiel zeigen sich die Badener Greifs gut gelaunt, zuversichtlich und definitiv bereit für ihre Oberliga-Saison!

 

Nächstes Heimspiel: 15.04.2018 Kickoff 15 Uhr