Spielbericht zum dritten Turniertag U15 Outdoor Flag

Am gestrigen Sonntag fand der dritte und vielleicht letzte Turniertag der U15 Outdoor Flag Gruppenphase in Biberach statt. Bei äußerst heißen 30 Grad sollten unsere jungen Greifs gegen die Salt Miners aus Heilbronn und die Biberach Beavers spielen. Die Salt Miners erschienen allerdings nicht und so vereinbarten die Headcoaches gemeinsam mit den Schiedsrichtern, dass zuerst das gewertete Spiel und anschließend ein Freundschaftsspiel zwischen den Greifs und den Beavers gespielt werden sollte. Wie die beiden übrigen Spiele gehandhabt werden, ist zum Zeitpunkt noch nicht klar.

DSC_0492

Doch nun zum Sportlichen. Die Greifs gewannen den Münzwurf und sollten in der Offense starten. Von der eigenen 33 Yard-Linie konnten schnell die ersten Yards gut gemacht werden. Ein Pass von Quarterback #11 Nils Bartels fand #16 Paul Ritzert und dieser konnte den Ball bis an die 8 Yard-Linie der Biberacher tragen. Von dort aus fackelte unsere Offense nicht lange und so trug #4 Justin Sabo den Ball in die Endzone. Die anschließende 2 Point Conversion verwandelte #11 Nils Bartels selbst zum 8 zu 0. Nun war also die Defense gefragt und die hatte ein Ziel: Erneut keine Punkte zuzulassen. DSC_0077Und dieses Ziel konnte im ersten Drive auch erfolgreich umgesetzt werden, denn die Gastgeber mussten nach 3 Versuchen den Ball punten. Die Offense war also wieder an der Reihe und musste feststellen, dass die Beavers sich stark auf die Offense der Greifs vorbereitet hatten. Nach einer Holding Strafe gegen die O-Line konnte kein neues First Down erreicht werden und so mussten die Greifs punten. Den Punt konnten die Biberacher an der eigenen 10 Yard-Linie fangen und durften daher an der 15 Yard-Linie starten. Die Defense der jungen Greifs gab weiterhin Vollgas und konnten die Gastgeber durch 2 Tackles, von #31 Nico Künneth und #65 Max Bergmann, hinter der Line of Scrimmage an deren Endzone drängen. Die Beavers mussten erneut punten. Von der Mittellinie ab startete die Offense ihren nächsten Drive. Mühevoll musste man sich die Yards erkämpfen, allerdings fand unser Quarterback #11 Nils Bartels erneut seinen Receiver #16 Paul Ritzert für 40 Yards und daher zum Touchdown. Die 2 Point Conversion gelang nicht und so bauten die jungen Greifs ihre Führung auf 14 zu 0 aus. Die Beavers durften kurz vor der Halbzeit noch einmal in der Offense ran. Doch einen False Start und ein Tackle for Loss später pfiffen die Schiedsrichter zur Halbzeit.

Nach der Halbzeit startete unsere Defense und diese verteidigte weiterhin stark. Die D-Line setzte den gegnerischen Quarterback mächtig unter Druck und #50 Glenn Dorman konnte den QB sogar sacken. Erneut mussten die Gastgeber punten. Die Offense wollte direkt an die erste Halbzeit anknüpfen und dies gelang ihr auch im ersten Spielzug. Die Kombination des Tages #11 Nils Bartels und #16 Paul Ritzert fand sich wieder zum einem 60 Yard-Pass inklusive Touchdown. Die 2 Point Conversion verwandelte unser Quarterback erneut selbst zum 22 zu 0. Nun war also die Defense wieder gefragt. Und dieses Mal konnte vor allem die Cornerbacks #38 Joey Künneth und #98 Linus Nowak überzeugen und 2 incomplete Passes erzeugen. DSC_0272Den Abschluss dieses Drives bildete eine Interception durch #31 Nico Künneth, die von den Biberachern an deren 1 Yard-Linie gestoppt werden konnte. Von dort aus verwandelte #11 Nils Bartels sowohl den Touchdown als auch die 2 Point Conversion zum 30 zu 0. Ein weiteres Mal musste unsere Defense aufs Feld, aber auch dieses Mal konnten die Biberacher an größeren Raumgewinnen gehindert werden und so wurden die Beavers zum Punten gezwungen. Die Offense der jungen Greifs startete nun an der eigenen 45 Yard-Linie und wollte noch einmal punkten. Und erneut konnten die Biberacher den Pass auf #16 Paul Ritzert nicht verhindern, doch dieses Mal schaffte es unser Receiver nicht in die Endzone, denn die Gastgeber konnten ihm 2 Yards vor der Endzone die Flagge ziehen. Den Touchdown konnte unser Quarterback erneut selbst erlaufen und so stand es 36 zu 0. Die Defense sollte ein letztes Mal den Platz betreten und auch dieses Mal konnte die D-Line genug Druck auf den Quarterback ausüben, so dass die Beavers erneut punteten. Die Offense sollte noch einmal den Platz betreten und sorgte für eine Schrecksekunde. In den letzten Sekunden des Spiels warf unser Quarterback eine Interception, welche erst einige Yards vor der Endzone der Greifs gestoppt werden konnte. Die jungen Greifs hatten Glück, dass die Spieluhr während des Returns ausgelaufen war und so endete das Spiel mit 36 zu 0.

Nach nun 5 gespielten Partien haben die jungen Greifs 5 gewonnene Spiele und ein Punkteverhältnis von 170 zu 0.

Zum Abschluss des Spieltages spielten die Greifs und die Beavers nun noch ein Freundschaftsspiel. Und der Name war hier Programm. Vor allem die jungen Spieler bekamen ordentlich Spielzeit und die Starter durften auf sonst nicht üblichen Positionen spielen. Das Spiel gestaltete sich äußerst fair und spaßig für alle Beteiligten.

Scores: 18 P. Nils Bartels / 12 P. Paul Ritzert /6 P. Justin Sabo

Für die tollen Bilder danken wir Robert Sabo.