Spielbericht zum 2. Outdoor-Flag-Spieltag der U15 in Grünwettersbach

Nach dem erfolgreichen ersten Spieltag wollten die jungen Greifs nun ihren eigenen Platz verteidigen. Gäste waren die Ostalb Highlanders und die Biberach Beavers.

DSC_0348

Den Auftakt machten die Greifs gegen die Highlanders. Bei sonnigen 15°C verloren die Greifs den Münzwurf und mussten zuerst in der Defense ran. Und unsere Defense startete gut und brachte die Highlanders zum Punten. Der Long Snap der Highlanders geriet aber zu hoch und fiel an der 5 Yard-Linie zu Boden. Da es beim Flag-Football keinen Fumble gibt, startete von dort unsere Offense. Und die ließ sich nicht zweimal bitten und so verwandelte Quarterback #11 Nils Bartels zwei Läufe zum Touchdown und zur folgenden 2 Point Conversion. Anschließend starteten die Ostalber ihren nächsten Drive an der eigenen 20 Yard-Linie und arbeiteten sich übers Feld, ehe unsere #33 Jona Khoda Khah einen Pass der Highlanders abfing und 15 Yards zurücktragen konnte.DSC_0173 Nun war wieder die Offense an der Reihe und diese konnte auch direkt wieder punkten. Ein schöner 20 Yard-Lauf von Runningback #4 Justin Sabo brachte weitere 6 Punkte, zum 14 zu 0, aufs Scoreboard. Der folgende Kick der Greifs landete an der 1 Yard-Linie der Highlanders und unsere Defense wollte diese Gelegenheit zum Punkten nutzen. #31 Nico Künneth konnte von der O-Line nicht gestoppt werden und sackte den Quarterback in dessen Endzone, ein s.g. Safety, für 2 weitere Punkte. Somit durfte wieder die Offense ran und diese musste ihren Drive an der eigenen 8 Yard-Linie starten. Nur knapp entkamen die jungen Greifs einem Safety als man 2 Yard vor der Endzone gesackt wurde. Doch im darauffolgenden Spielzug fand #4 Justin Sabo eine Lück in der Defense und rannte 98 Yards zum Touchdown. Die folgende 2 Point Conversion verwandelte #11 Nils Bartels zum 24 zu 0. Nun musste die Defense nochmal vor der Pause ran und konnte 3 Pässe hintereinander erfolgreich verteidigen, womit die Highlanders erneut punten mussten. Also durfte die Offense nochmal ran. Quarterback #13 Maik Kammerer setze zum Lauf an, entdeckte aber #4 Justin Sabo und warf zu diesem für einen erneuten Touchdown der jungen Greifs. Mit 30 zu 0 ging es in die Pause.

Nach der Pause startete erneut die Offense. Leider schlichen sich nach einem 15 Yard Pass auf #98 Linus Nowak kleinere Unkonzentriertheiten ein und so musste man punten. Die Highlanders begannen ihren nächsten Drive an der eigenen 27 Yard-Linie. Und die Ostalber nutzten die Lücken in der Defense der Greifs immer wieder aus und arbeiteten sich so übers Feld. Erneut machte #33 Jona Khoda Khah das Big Play für die Defense und konnte eine weitere Interception auf sein Konto verbuchen. DSC_0086Die Offense wollte es nun wieder besser machen, es gelang ihr aber zunächst nicht. Beim 3. Versuch sorgte Runningback #16 Paul Ritzert mit einem 50 Yard-Lauf für einen neuen ersten Versuch und #11 Nils Bartels erlief den nächsten Touchdown. Die folgende 2 Point Conversion verwandelte #98 Linus Nowak zum 38 zu 0. Nun war noch einmal die Defense an der Reihe. Ein abgewehrter Pass und zwei Sacks von #31 Nico Künneth und #72 Quirin Becker sorgten für den nächsten Punt der Gäste. Den Schlusspunkt setzte die Offense durch einen Quarterback-Lauf von #11 Nils Bartels zum letzten Touchdown der Partie. Die 2 Point Conversion konnte nicht verwandelt werden und so endete die Partie mit 44 zu 0 für unsere jungen Greifs.

In der zweiten Partie des Tages gewannen die Biberach Beavers gegen die Ostalb Highlanders mit 34 zu 0.

Nach einem Spiel Pause traten unsere jungen Greifs nun gegen die Beavers aus Biberach an. Dieses Mal durften die Greifs mit ihrer Offense starten. Von der eigenen 35 Yard-Linie arbeiteten sich die Greifs übers Feld. Erneut konnte #4 Justin Sabo einen Touchdown erlaufen und so führten die Greifs 6 zu 0. Gewarnt durch das vorherige Spiel betrat nun unsere Defense das Feld. Die D-Line der Greifs mit #16 Paul Ritzert und #50 Glenn Dorman machte ordentlich Druck auf das gegnerische Backfield und so zwang man die Beavers zum Punt. DSC_0620Dieser landete an der 30 Yard-Linie der Greifs und so war wieder unsere Offense an der Reihe. Dieses Mal fand die Offense keinerlei Lücken und Quarterback #11 Nils Bartels warf eine Interception. Es war also nun wieder an der Defense das Feld zu verteidigen und dies tat sie auch eindrucksvoll. Gleich dreimal konnte der Ballträger im Backfield der Biberacher für jeweils 6 Yard Raumverlust gestoppt werden und so musste die Beavers erneut punten. Die Offense wollte es nun wieder besser machen, fand aber gegen die Beavers kein Mittel und so mussten die jungen Greifs punten. Doch die Defense der Greifs spielte in dieser Phase des Spiels umso besser und ließ kaum Raumgewinne für die Beavers zu. Diese mussten ebenso punten und so betrat die Offense noch einmal vor der Halbzeit das Feld. Der Ball lag an der gegnerischen 33 Yard-Linie und diese Chance wollte man sich nicht entgehen lassen. Doch zunächst sah es nicht nach Punkten aus. 2 Sekunden vor der Halbzeit nahmen die Greifs ein Timeout und planten den letzten Spielzug. Und dieses Mal fand #11 Nils Bartels seinen Receiver #92 Ludwig Streicher zum 12 zu 0. Die 2 Point Conversion erlief unser Quarterback selbst und so ging es mit 14 zu 0 in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit begannen die Biberacher im Angriff, doch unsere Defense spielte weiterhin stark auf und so mussten die Beavers erneut punten. Die Offense durfte wieder ran und fand nun auch immer besser ins Spiel. Und so gelang Quarterback #11 Nils Bartels ein schöner Wurf für 60 Yard auf #4 Justin Sabo zum 20 zu 0. Die Defense der jungen Greifs wollte weiterhin die null halten und gab weiter Vollgas. Ein Fumble der Offense und zwei Tackle for Loss durch die Künneth-Brüder Joey und Nico zwang die Biberacher ein weiteres Mal zum Punten.DSC_0665 Die Offense kam der Greifs kam nun so richtig ins Rollen und erneut gelang #11 Nils Bartels ein schöner Wurf auf seinen Receiver #92 Ludwig Streicher für einen 38 Yard-Pass-Touchdown zum 26 zu 0. Nun war wieder unsere Defense auf dem Feld und diese legte erneut los wie die Feuerwehr. Die Beavers konnten durch zwei Sacks von #5 Jean-Luc Hujj und #50 Glenn Dorman direkt vor der eigenen Endzone festgepinnt werden. Für den Safety zum 28-0 sorgte #65 Max Bergmann mit einem schönen Blitz ins gegnerische Backfield. Mit weniger als 2 Minuten Spielzeit auf der Uhr durfte noch einmal die Offense aufs Feld. Und direkt mit dem ersten Spielzug des Drives konnten die jungen Greifs erneut punkten. Wieder einmal war es die Kombination #11 Nils Bartels und #92 Ludwig Streicher die mit einem Pass über 80 Yards einen Touchdown erzielte. Die letzten Punkte des Tages erlief #11 Nils Bartels selbst. Der letzte Drive des Tages gehörte den Beavers, doch auch diesen verteidigte unsere Defense super und so endete die Partie 36 zu 0 für die Greifs.

Die Trainer und Fans waren angesichts der Leistung der jungen Greifs mächtig stolz und hochzufrieden. Die Bilanz der ersten vier Spiele lässt mit 4:0 Siegen und einem Punkteverhältnis von 134:0 auch nichts zu wünschen übrig.

Der nächste Spieltag ist der Turniertag der Beavers in Biberach am 28.05.17. Gegner sind die Heilbronn Salt Miners und die Biberach Beavers.

Scores: 30 P. Justin Sabo / 26 P. Nils Bartels / 18 P. Ludwig Streicher / 2 P. Linus Nowak / 2 p. Max Bergmann / 2 P. Nico Künneth

Für die tollen Bilder danken wir Robert Sabo.