Testspiel unserer Herren gegen die Tübinger Red Knights

Am gestrigen Samstag waren die Badener Greifs zu Gast bei den Tübingen Red Knights. Auf der Sportanlage Holderfeld stand der erste Test der Saison, gegen das Oberliga-Team aus Schwaben, an. Für die vielen Neuen war dies das erste Spiel unter Realbedingungen nach mehrmonatiger Vorbereitung.
Bei regnerischem Wetter und in den ungewohnten schwarzen Jerseys erfolgte der Kick-Off um 15:00 Uhr. Die Tübinger zeigten sich sogleich hellwach und trugen den Ball bis hinter die 20-Yard Linie der Greifs. Die Defense hielt gut dagegen, konnte die ersten Punkte jedoch nicht verhindern. Trotz großen Einsatzes fanden die Greifs zu Beginn nicht richtig ins Spiel und so stand es zum Ende des ersten Quarters schon 0:20 für Tübingen.

Ein guter Drive zu Beginn des zweiten Quarters brachte dann die ersten Punkte für die Greifs aufs Scoreboard. Patrick Steffen trug einen kurzen Pass in die Endzone. Die Defense der Greifs zeigte zudem im zweiten Quarter eine tolle Leistung und lies bis zur Pause keine weiteren Punkte mehr zu.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurde wie erwartet auf beiden Seiten des Balls stark durchrotiert. Für viele neue Spieler waren es die ersten Spielminuten, dementsprechend motiviert gingen sie an Werk. Die Tübinger konnten leider die Unerfahrenheit mancher Spieler ausnutzen und so stand es zum Ende des dritten Quarters, trotz einiger guter Aktionen sowie einer Fumble Recovery durch Jens Amann, 6:34 für Tübingen.

Auch das letzte Quarter wurde klar von den erfahrenen Tübingern dominiert und so stand es kurz vor Abpfiff 6:49. Durch eine Fumble Recovery der Defense, kam die Offense kurz vor Schluss noch einmal in aussichtsreicher Position aufs Feld. Der folgende Drive brachte den Greifs, durch ein Fieldgoal des sagenumwobenen Kevin Meier, zum Abschluss des Spiels noch einmal 3 Punkte ein.
Dieser Test zeigte deutlich an welchen Schrauben bis zum Saisonbeginn am 23.04 noch gedreht werden muss. Trotz der deutlichen Niederlage konnten die Greifs viel Positives und etliches an Erfahrung aus Tübingen mitnehmen.

Tübingen Spiel