Simon Rapp #44

Simon kam vor 3 Jahren zu Badener Greifs und kam, wie viele andere Spieler auch, durch Freunde zum American Football.
Ihm ist es wichtig, dass ihm der Sport Freude bereitet und er mit seinem Verein Erfolge erzielen kann.

Simon geht sehr motiviert in die neue Saison und wird auf der Position des Safty oder Cornerback stehen.

Simon Rapp

 

Badener Greifs: Welche Ziele verfolgst Du mit den Badener Greifs?

Simon: „Mir ist der Sport sehr wichtig, deshalb finde ich, dass einem der Sport auch Spaß machen sollte. Wenn man Freude hat, an dem was man tut, ist man noch motivierter und kann so viel mehr erreichen und Spiele gewinnen.“

Badener Greifs: Was motiviert Dich?
Simon: „Mein Ehrgeiz! Ich möchte auf dem Feld gute Arbeit abliefern und am Ende eines Spiels sagen
können, dass ich alles für meine Mannschaft gegeben habe.“

Badener Greifs: Wie nervös bist du vor einem Footballspiel?Simon Rapp #44
Simon: „Ich bin eigentlich gar nicht mehr nervös. Die hatte sich nach dem ersten Jahr gelegt.“

Badener Greifs: Wieso sollte sich ein Spieler FÜR die Badener Greifs entscheiden?
Simon: „Es ist ein Traditionsverein, bei dem man sich fühlt, als wäre es eine Großfamilie. Der Zusammenhalt in diesem Team ist gigantisch und habe so bisher noch nicht erlebt. Ich bin stolz, ein Teil dieses Teams sein zu dürfen.“

Badener Greifs: Was machst Du, wenn Du nicht gerade Football spielst/trainierst?
Simon: „Ich interessiere mich natürlich auch in meiner Freizeit sehr für Football und schaue, wenn Saison ist, natürlich NFL.“

Badener Greifs: Gibt es ein Spiel oder ein Highlight in Deiner Spielzeit, an das Du gerne zurück denkst? Wenn ja, welches?
Simon: „Ja ein richtiges Highlight, an das ich gerne zurück denke, ich meine erste Interception die ich als Cornerback gefangen habe.“