U17-Jugend: Tabellenführung nur knapp verfehlt

An den letzten drei Wochenenden trafen sich die Teams Pforzheim Wilddogs, Offenburg Miners und die SG Greifs/Hunters zur U17-Saison. In insgesamt 9 Spielen wird der Beste der Bezirksliga West in der U17 (14-17-Jährige) ausgespielt, der wiederum in das Finale einziehen kann.

Die jungen Greifs und Hunters haben dieses Jahr schon in der U19 als eine Spielgemeinschaft gespielt und so hatte man sich auch bei der U17 für diese Zusammenarbeit entschieden. Trotz zahlreicher Spieler und neuer Begeisterter für den Sport wollten alle Beteiligten sicherstellen, dass jeder Jugendliche die Chance bekommt zu spielen und jeder für die harte Arbeit im Training belohnt wird.

SG Greifs/Hunters, U17-Huddle

SG Greifs/Hunters, U17-Huddle

Der erste Turniertag wurde in Pforzheim mit wunderbarem Wetter ausgetragen. Zum ersten Mal stand man den Gegnern in der U17 gegenüber und so zeigte sich die Nervosität in den ersten Spielzügen. Doch schnell fanden sowohl die Greifs/Hunters als auch die Gegner ins Spiel. Die Zuschauer bekamen im ersten Spiel ein von der Verteidigung dominiertes Spiel zu sehen, welches 6:0 für Pforzheim ausging. Im zweiten Spiel zeigte der Greifs/Hunters Angriff, was er gelernt hatte und konnte das Spiel gegen Lahr mit 20:2 für sich entscheiden.

Der zweite Turniertag in Heidelberg war vor allem am Anfang durch Nebel und Regen gekennzeichnet. Nichtsdestotrotz haben alle drei Teams wieder gezeigt, dass American Football ein Sport ist, der bei jedem Wetter Spaß macht und vollen Einsatz erfordert. Der Tag war von Laufspiel geprägt, welches die Greifs Offense auch beherrschte und viele gute Spielzüge produzierte. Leider war das Ergebnis ähnlich wie am ersten Turniertag, weshalb die Greifs/Hunters weiterhin auf dem zweiten Platz blieben.

Am dritten Turniertag in Offenburg strahlte pünktlich zum ersten Spiel die Sonne. Die Greifs/Hunters hatten sich eine besondere Taktik für den Tag ausgedacht, denn theoretisch gab es noch eine Möglichkeit um die heiß begehrte Tabellenführung zu übernehmen. Nach dem ungefährdeten Sieg gegen Lahr gab es eine kurze Pause, bevor das zweite Spiel voller Ungeduld angepfiffen wurde. Mit viel Einsatz und Motivation konnte Pforzheim mit 12:0 bezwungen werden. Die mitgereisten Fans und Zuschauer sahen zahlreiche schöne Pässe und gute Läufe sowie eine solide Verteidigung.

Coach Cyris sagte im Abschluss: „Ich bin stolz auf jeden einzelnen – egal ob Greif oder Hunter. Sie waren füreinander da, haben zusammen gespielt, zusammen verloren, zusammen gewonnen! Ein Footballer-Herz, wie man es sich nur wünschen kann.“

SG Greifs/Hunters, U17-Shakehands

SG Greifs/Hunters, U17-Shakehands

Danke an alle Trainer, Helfer, Betreuer und Eltern für die vergangene Saison!

Wer in den American Football reinschnuppern will, einfach beim Coach melden oder ab dem 21.10. ins Training kommen.

Weitere Informationen: http://www.greifs.de/juniors/u-17/