Spielbericht: Auswärtsspiel unserer U19 SG Greifs/Hunters

Am gestrigen Samstag war es wieder so weit, dass die Badener Greifs Juniors sich unter Beweis stellen konnten. Trotz der frühen und langen Busfahrt nach Heidenheim war die Stimmung gut. Man spürte sowohl bei den Greifs als auch den Hunters den Wunsch und Willen heute gemeinsam zu spielen, Spaß zu haben und allen zu zeigen, was man konnte.

Pünktlich zum ersten offensiven Greifs/Hunters Spielzug begann der Regen, so dass nur vereinzelnd Yard gemacht wurden. Die Nervosität der Spieler führte dann zusätzlich dazu, dass in der ersten Halbzeit keine Punkte gemacht wurden. Auf der Gegenseite konnte mit zwei tiefen Pässen und einem Trickspielzug dagegen dreimal gepunktet werden. So gingen die Teams mit 20:0 in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit war zwar mehr Willen spürbar, doch auch dies reichte nicht um offensiv Punkte zu erzielen. In der Defensive wollten die jungen Greifs/Hunters nun auftrumpfen und machten dies auch. Massimo Miglietta (#24) machte eine Interception und trug den Ball 60 Yard in die Endzone zurück. Die zwei Zusatzpunkte wurden von Marian Kohler erlaufen.

Das Spiel endete 32:8 und der eine oder andere lies den Kopf hängen. Bis zur Rückfahrt war die Stimmung jedoch wieder gut und so kann sich die kommende Woche im Training darauf konzentriert werden, den Ablauf im Spiel zu üben und optimieren.

greifs U19 juniors vs heidenheim

greifs U19 juniors vs heidenheim

Du willst ein Teil dieses Teams werden? Dann komm bei uns im Training vorbei!

Montags und donnerstags: 18 – 20 Uhr, Rasenplatz beim Bulacher SC – Lohwiesenweg 12-14