Turnierbericht Senior Flags beim Fire Bowl

Am vergangenen Sonntag, 29.03.2015, reiste unser Senior Flag Team mit einer Mannschaftsstärke von 18 Spielerinnen und Spielern zum Fire Bowl nach Idar-Oberstein. Dort galt es in einem Teilnehmerfeld von 10 Mannschaften zu bestehen.

Senior Flags 2015

Teamfoto Badener Greifs Senior Flags, 2015

Hoch motiviert startete unser Senior Flag Team – angeführt von Quarterback Leroy Beasley – in die Gruppenspiele. Im ersten Spiel ging es gegen die Münster Fireflags, denen die Greifs trotz erbitterter Gegenwehr mit 12:22 unterlagen. Auch das nächste Gruppenspiel gegen die späteren Finalteilnehmer Cologne Vikings ging mit 7:26 verloren.

Das Team ließ sich jedoch nicht entmutigen und steigerte sich im dritten Spiel gegen die Wiesbaden Allstars kontinuierlich. Diese Anstrengung wurde mit einem knappen 13:12-Sieg belohnt.
Touchdown Dennis Rangnick
Interception Eike Sorgalla
Touchdown Christian Müller und Extrapunkt Dennis Rangnick

Im letzten Gruppenspiel traf unser Team auf die Gastgeber Idar-Oberstein Fire. In einem hart umkämpften Spiel konnten sich unsere Flags noch einmal durchsetzen und einen zweiten 13:12-Sieg an diesem Tag erringen.
Touchdown Dennis Rangnick und Extrapunkt Lukas Rometsch
Interception Eike Sorgalla
Touchdown Daniel Leonhardt

Damit gingen wir mit einem 2:2 Ergebnis aus den Gruppenspielen.

Auch unsere Coaches (Oliver Endriss / Offense und Yves Chassein / Defense) meisterten die Herausforderung, alle Spieler zum Einsatz kommen zu lassen, souverän. So wechselten sich erfahrene Stammspieler mit weniger erfahrenen Spielern ab, damit jeder zu Spieleinsätzen kam.

Beim Platzierungsspiel traf unser Team auf die Darmstadt Fun Diamonds. Und obwohl alle Greifs noch einmal hoch motiviert ins Spiel gingen konnte man eine 0:25-Niederlage letztendlich nicht verhindern.

Mit einem 6. Platz traten unsere Senior Flags am frühen Abend die Heimreise an.

Wir danken allen mitgereisten Familien, Freunden und Fans für die Unterstützung. Besonders haben uns auch die guten Wünsche unserer Fans von zu Hause aus gefreut.