Greifs Juniors beweisen Fortschritt beim Heimspiel

Mit einer Niederlage und dennoch gewachsen, verabschiedeten sich die Badener Greifs U19 Juniors bei dem letzten Heimspiel der Saison. Das Spiel begann rasant auf beiden Seiten wobei die Greifs am Anfang von vielen Fouls der Fellbacher Warriors profitierten. Leider konnte die gute Feldposition nicht direkt in die so ersehnten Punkte umgewandelt werden. Nachdem die Gegner im weiteren Spielverlauf mit einigen schönen Läufen die ersten Punkte auf dem Scoreboard erschienen ließen, zogen die jungen Greifs nach. Jan Hilligardt konnte den Ball durch die Hilfe seiner Teamkameraden über die rechte Seite in die Endzone der Gegner tragen.

Pass der Offense

Pass der Offense

Im weiteren Spielverlauf war es den Juniors nicht mehr möglich noch ein weiteres Mal zu Punkten. Auf der einen Seite boten sie ihren Gegnern bei jeder Gelegenheit Paroli um weitere Punkte zu verhindern. Auf der anderen Seite war der unabdingbare Wille selbst noch einmal zu punkten. Die konzentriert spielenden Fellbacher konnten dies jedoch immer wieder verhindern und so musste das Spiel mit 6:34 verloren gegeben werden.

Das verlorene Spiel hat die Trainer Stefan Cyris, Dominik Nolde, Benedikt Gamer und Michael Eisele allerdings nicht schwer getroffen. Alle erinneren sich noch an den Haufen, der im März beim ersten Scrimmage keine Ahnung hatte, was sie erwartet und was von ihnen erwartet wird. Innerhalb der letzten Monaten ist ein Team gewachsen, welches von Training zu Training und Spiel zu Spiel ein immer stärkeres Wir-Gefühl entwickelte. Disziplin, Zusammenhalt und Respekt sind Wertvorstellungen und Ideale, die sich immer häufiger zeigen. Jeder Spieler ist Teil der Mannschaft und jeder trägt seinen Teil zum Erfolg des Teams bei – auch wenn der Erfolg erst in einer späteren Saison zu sehen ist. „Wir Trainer sind stolz Teil dieses Teams und dieser Entwicklung zu sein!“ war die einheitliche Meinung.

Abschied der Ältesten aus der U19

Abschied der Ältesten aus der U19

Ein Dank an unsere Ältesten aus der U19, die am Sonntag ihr letztes Spiel für die Jugend bestritten haben. Teilweise haben die Jungs vor weniger als einem Jahr angefangen zu spielen und trotzdem die vergangene Spielzeit der Greifs Juniors entscheident mitgeprägt. Nach dem Spiel wurden sie kameradschaftlich von den Badener Greifs Seniors empfangen und aufgenommen. Wir verabschieden uns von Timothy Dörr(#11), Benedikt Rauch(#89), Kimo Böhler(#85), Jan Hilligardt(#8), Daniel Kopprasch(#4) und Dennis Rangnick und wünschen ihnen für die Zukunft viel Erfolg.

Du willst ein Teil dieses Teams werden? Ab dem 20.7.2014 beginnen wir mit der Vorbereitung der U17 Saison. Komm vorbei!