Badener Greifs verstärken sich erstmals mit US-Quarterback

Mit Matthew Kershey konnten die Badener Greifs einen erfahrenen Quarterback aus den Vereinigten Staaten gewinnen, der neben seinem Einsatz als Spieler auch im Coaching Team der Jugendmannschaften seine Erfahrung weitergeben wird

matthew

 

Die heutige Ankunft des 28-jährigen Allround Talentes aus den USA markiert einen neuen Meilenstein in der Geschichte des Traditionsvereins Badener Greifs. Die Umwälzungen des turbulenten letzten Jahres führten die Vereinsführung dazu, neue Wege zu beschreiten.

„Es ist ein weiterer, maßgeblicher Schritt für uns, um sich für die Zukunft zu positionieren. Noch Ende letzten Jahres hätten wir nicht gedacht, dass die Verpflichtung eines Spielers aus den USA möglich werden würde“ sagt Miro Stychlok, 1. Vorsitzender. Doch durch die intensive Auseinandersetzung mit dem Thema und nicht zuletzt der tatkräftigen Unterstützung der Sponsoren – allen voran der COSMA Gruppe – konnten die Rahmenbedingungen für diesen Schritt geschaffen werden.

Mit dem langfristigen Ziel Bundesliga vor Augen, bekommt das Team um Cheftrainer William Nelson einen starken Spieler an die Seite. „Mit Matthew haben wir einen Spieler verpflichten können, der zielstrebig und motiviert alles daran setzen wird, das American Football Team der Badener Greifs zu festigen und für künftigen Ziele richtig aufzustellen“, so Headcoach William Nelson.

Neben seinem Einsatz als Spieler wird sich Matthew auch im Coaching Team der Jugendmannschaften einbringen, um unseren jungen Athleten an seinem Erfahrungsschatz teilhaben zu lassen.

Vor seiner letztjährigen Station bei der serbischen Mannschaft  Kraljevo Royal Crowns  hat Matthew einige erfolgreiche Stationen bei verschiedenen semiprofessionellen Mannschaften vorzuweisen. Dort wurde er wiederholt in All Star Mannschaften gewählt.