Senior Flag Team der Badener Greifs sechster beim Hallenturnier in Langenlonsheim

Das Senior Flag Team der Badener Greifs erreichte am vergangenen Sonntag beim ersten Hallenturnier der Lalo Greyhounds in Langenlonsheim einen zufriedenstellenden sechsten Platz.

In der Vorrunde trafen die von Bernd Metzler betreuten Badener Greifs in ihrer Gruppe auf die Wiesbaden Phantoms Allstars, die Walldorf Wanderers sowie die Wiesbaden Tigers. Während man die Phantoms im Sommer beim Gundbach Bowl noch besiegen konnte, musste man sich dem späteren Turniersieger nun mit 12:26 geschlagen geben. Auch im zweiten Spiel der Vorrunde mussten sich die Greifs gegen die Walldorf Wanderers mit einer 07:21 Niederlage zufrieden geben. Gegen die Wiesbaden Tigers schien der Knoten jedoch geplatzt zu sein und man konnte mit 35:20 den Platz als Sieger verlassen und die Vorrunde auf dem dritten Platz abschließen.

In der KO-Runde um die Plätze fünf bis acht trafen die Badener Greifs zunächst auf die Mainz Warriors. Das Team um Quarterback Charles Baze konnte hierbei an die gute Leistung im Spiel gegen die Tigers anknüpfen und die Warriors ebenfalls mit 26:12 besiegen. Im abschließenden Spiel um Platz fünf stand man dem Team der Idar Oberstein Fire gegenüber. In der von beiden Seiten hart geführten Partie musste man aber am Ende mit 20:21 knapp den Kürzeren ziehen.

Das Senior Flag Team der Badener Greifs erreichte mit dem sechsten Platz in ihrem dritten Turnier die beste Platzierung seit Ihrer Gründung im Juni 2011. Das nächste Turnier für die Greifs steht am 3. März in Nürnberg beim Peewee Bowl an.

Die Abschlusstabelle:

1. Wiesbaden Phantoms Allstars

2. Walldorf Wanderers

3. Mainz Legionaries

4. Lalo Greyhounds

5. Idar Oberstein Fire

6. Badener Greifs

7. Mainz Warriors

8. Wiesbaden Tigers

Die Spielergebnisse der Greifs:

Badener Greifs – Wiesbaden Phantoms Allstars 12:26

Badener Greifs – Walldorf Wanderers 07:21

Badener Greifs – Wiesbaden Tigers 35:20

Badener Greifs – Mainz Warriors 26:12

Badener Greifs – Idar Oberstein Fire 20:21

Die Punkte für die Greifs erzielten:

Fabian Weigel (51 Punkte), Sander De Gussem (22 Punkte), Marvin Heinrich (15 Punkte), Reiner Hoffmann und Florian Steinmetz (jeweils 6 Punkte)