Junior Greifs weiter mit weißer Weste

In Ravensburg waren die jungen Greifs diesmal angetreten und auch hier konnten sie mit 34:6 überzeugen.

Wiedereinmal war es deutlich. Die Jugend der Greifs lies dem Gastgeber keine echte Chance und dominierte sowohl mit Offense wie auch mit der Defense. Im Angriff war es vor allem David Kühner der alleine schon 3 Touchdowns und somit 18 Punkte auf das Konto der Badener „einzahlte“ aber auch das Duo Philipp Windisch und Alexander Jäckel war für 2 Passing-Touchdowns gut.

Die Defense spielte erneut ohne gegnerische Punkte zuzulassen, wobei hier vor allem Tarik Arslan überzeugen konnte.

Erst zum zweiten Mal überhaupt, mussten die jungen Greifs Punkte des Gegners hinnehmen, was diesmal wie auch in Pforzheim auf das Konto der Special Teams ging. Der bislang herausragenden Saisonleistung der Juniors tut dies aber keinen Abbruch.