Juniors gewinnen Pforzheim Wilddogs JuniorZ Goldtownbowl 2010

Überraschend gewannen die Badener Greifs Juniors am Samstag, den 17.4 den JuniorZ Goldtownbowl der Pforzheim Wilddogs. Nach reibungsloser Anreise starteten die 20 Jugendlichen im ersten Spiel gegen die SG Stuttgart Silver Arrows / Ludwigsburg Bulldogs. Der unerfahrene Kader hatte in der ersten Halbzeit noch mit Nervosität zu kämpfen und lag zur Halbzeit mit 8:0 zurück. In der zweiten Halbzeit konnten die Badener Greifs zum 8:8 ausgleichen und hatten kurz vor Ende des Spiels noch die Chance zum Sieg. Ein Fumble beendete den Drive und durch eine gute Leistung der Defense konnte die SG bei 8 Punkten gehalten werden.

Goldtownbowl 2010 Sieger

Greifs Juniors Goldtownbowl 2010 Sieger

Im zweiten Spiel traf man auf das als Favoriten gehandelt Heimteam der Pforzheim Wilddogs. Eine starke Leistung auf beiden Seiten des Balls sicherte den Sieg und mit einem Unentschieden und einem Sieg war man nun Punktgleich mit den Holzgerlingen Twister. Die Twister siegten in ihrem dritten Spiel gegen die Bad Kreuznach Thunderbirds und waren damit in Führung im Rennen um den Titel.
Die Badener Greifs Juniors  konnten in ihrem Spiel gegen Bad Kreuznach jedoch nachziehen und durch eine starke Leistung gegen die angeschlagenen Thunderbirds mit 28:0 gewinnen. Somit kam es im letzten Spiel des Tages gegen Holzgerlingen zum „Finalspiel“ um den Titel Goldtownbowl Sieger 2010. Die Twister hatten bis dato durch starke Leistungen vor allem in der Defense auf sich aufmerksam gemacht. Dank ihres großen Kaders hatten sie auch noch Kraftreserven. Das Spiel begannen die Greifs in der Defense, die schnell den Ball für die Offense sichern konnte, indem sie einen Fumble der Twister recoverten. Das fair und hart ausgetragene Spiel ging dann einige Zeit hin und her. Beide Defenses spielten, trotz des langen Tages, stark auf und hinderten die gegerische Offense wirkungsvoll am punkten. Kurz vor Ende der 1. Halbzeit gingen die Greifs dann doch noch in Führung und konnten den sechs – Punkte Vorsprung mit in die Pause nehmen.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich wie die erste,  die beiden dominanten Defense Reihen hielten den Punktestand lange bei 6:0 für die Greifs. Wieder war es kurz vor Ende der Halbzeit, als die Greifs noch einmal einen Lauf zum Touchdown verwandeln konnten. Die Two Point Conversion wurde von den Twister wiederum verteidigt und mit 12:0 war man vier Minuten vor Schluss keinesfalls sicherer Sieger.  Die Twister kamen mit ihrer Offense das ganze Spiel hindurch  nicht richtig zum Zug und auch in den letzten Minuten des Spiels änderte sich daran nichts mehr.

Nach einer geschlossen starken Mannschaftsleistung gegen teilweise körperlich überlegene Twister konnten die Badener Greifs Juniors dann am Schluss doch den Pokal erkämpfen und sind nun, genau wie die Herrenmannschaft, amtierender Goldtownbowl Sieger.
Der Offense MVP des gesamten Turniers ging bei der abschließenden Siegerehrung an David Kühner, der mit seiner überragende Leistung maßgeblichen Anteil am Erfolg der Mannschaft hatte. Die gezeigte Leistung der Badener Greifs Juniors macht Hoffnung für die, am 25. April mit dem Spiel gegen die bereits bekannte SG Stuttgart Silver Arrows / Ludwigsburg Bulldogs, beginnende Saison. (LG)